Die Heliosschule als…

Primar­stufe

Will­kommen auf den Seiten der Primar­stufe, Köln-Sülz

Lernen heißt Staunen … den Dingen auf den Grund gehen … immer neugieriger werden.

Die Primar­stufe des Heliosprojekts ist im Sommer 2015 als zweizügige Grundschule  mit 50 Kindern in Sülz gestartet. Inzwischen leben und lernen 200 Kinder jahrgangsübergreifend in vier Lernlandschaften mit einem multiprofessionellen Team von Lehrkräften, pädagogischen Fachkräften und Inklusionsbegleitungen ganztägig zusammen.

Das Wort ‚Schule‘ wird im griechischen übersetzt mit ‚Muße‘ – in diesem Sinne gestalten wir den ganzen Tag mit den Kindern gemeinsam und nehmen uns Zeit für:

  • neugierige Fragen, zurückhaltendes Erkunden und Wissensaustausch
  • Erfindungen und kreatives Gestalten
  • menschliche Begegnungen, Auseinandersetzungen und das Zusammensein
  • Staunen, überraschende Entwicklungen und Wachstumsprozesse
  • Beobachtungen, Ruhe und Rückzug

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Erkunden unserer Helioswelten und freuen uns über Fragen oder Rückmeldungen. Sprechen Sie uns gerne an.

Marion Hensel (Schulleitung), Anna Jencquel (Ganztagsleitung), Isabelle Schäfer-Kierzkowski (Teamleitung Inklusionsbegleitung)

Spuren

hinterlassen

Neuigkeiten

Aktuelle Inhalte werden geladen

Corona aktuell

Angesichts der sehr dynamischen Ausbreitung des Coronavirus (Sars-CoV-2) kann niemand vorhersehen, wie sich die Situation für uns alle in den kommenden Tagen, Wochen und Monaten entwickeln wird. Wir möchten Ihnen daher regelmäßig Informationen zum aktuellen Stand bei uns geben.

Unser Ziel ist es, für Kinder und Erwachsene ein Ort zu sein, der für Lebens- und Lernentwicklungen steht. Auch wenn sich die aktuellen äußeren Bedingungen und ihre Auswirkungen nicht verändern lassen – ein selbstwirksam gestaltbarer Umgang für ein gewünschtes Erleben ist nach unserer Erfahrung möglich. Für uns alle bieten die Herausforderungen immer wieder Lerngelegenheiten, die sicher unvergesslich bleiben. Gerade jetzt ist die Beziehungsarbeit besonders wichtig, denn tragfähige und verlässliche Beziehungen sind eine wesentliche Voraussetzung für Lernen und für persönliche Entwicklung gerade in krisenhaften Zeiten.

Wir nehmen die Verantwortung sehr ernst, die Sicherheit für die Kinder, das Team und die Schulgemeinde so optimal wie möglich zu gewährleisten. In dieser Ausnahmesituation sind daher auch außerordentliche Anstrengungen und Regelungen erforderlich, die wir gemeinsam meistern.

Ab dem 2. November gelten an den Schulen in NRW die folgenden Regelungen:

  • Maskenpflicht: Es besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen bzw. einer FFP2-Maske in allen Innenräumen. An festen Sitzplätzen und im Sportunterricht entfällt die Maskenpflicht, wenn Abstand eingehalten werden kann. Draußen besteht generell keine Maskenpflicht.
  • Testen: Wie bisher werden alle Personen in der Schule zweimal pro Woche mit dem Lolli-Test oder einem Schnelltest getestet.
    Neu: Diejenigen, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen bzw. die nachweislich von einer Corona-Erkrankung genesen sind, müssen nicht getestet werden.
  • Quarantäne: Personen, die nachweislich mit dem COVID 19 – Virus infiziert sind, müssen auf Anweisung des Gesundheitsamtes in häusliche Quarantäne.
Regelungen ab dem 2. November 21
leicht verständlich

Ablauf, wenn ein Lolli-Pool-Test in der Schule positiv ist

Helios-Hygiene­regeln
leicht verständlich

Was tun bei Schnupfen
Schaubild

Hilfreiche Links:

Alle situationsbedingten Maßnahmen überprüfen wir in regelmäßigen Reflexionsrunden mit den Kindern, dem Team und der Schul­pfleg­schaft. Im Krisenteam entwickeln wir das Vorgehen hinsichtlich der wechselseitigen Unterstützung weiter:

Aktueller Stand und Vereinbarungen:

November 2021
Elternrundbrief vom 24.11.21
Elternrundbrief vom 15.11.21
Elternrundbrief vom 2.11.21 vom Krisenteam

September 2021
Elternrundbrief vom 01.09.2021

Ablauf, wenn ein Lolli-Pool-PCR-Test in der Schule positiv ist
Krisenteam vom 31.08.2021

Lolli-Pool-PCR-Tests in der Schule
Krisenteam vom 26.04.2021

Ablauf bei einer Covid-19-Infektion im häuslichen Umfeld
Krisenteam vom 26.04.2021

Mitglieder im Krisenteam:

  • Burhenne de Cayres, R. (Pflegschaft)
  • Jendro, B. (Pflegschaft)
  • Jencquel, A. (Ganztagsleitung)
  • Hensel, M. (Schulleitung)
  • Schäfer-Kierzkowski, I. (Teamleitung IBs)
  • Weibel, P. (Team)

Termine des Krisenteams:

Montag, 2.11.2021 um 14.00 Uhr

Montag, 31.08.2021 um 20.00 Uhr

Montag, 26.04.2021 um 19.00 Uhr

Montag, 19.04.2021 um 19.00 Uhr

Montag, 18.01.2021 um 18.30 Uhr

Wir arbeiten

zusammen

Unser Team

Unsere Vielfalt spiegelt sich auch im Heliosteam wider. Wir arbeiten multiprofessionell zusammen mit Lehrkräften unterschiedlicher Ausbildungsgänge, mit Sozialpädagog*innen, Ganztagsschulpädagog*innen und Inklusionsbegleitungen. Ergänzungskräften und Mitarbeiter*innen im Rahmen von FSJ oder BfD verstärken unser Team. Das gesamte Personal ist ganztägig anwesend, so dass der ständige Austausch miteinander gelingt. Darüber hinaus unterstützen uns therapeutische Fachkräfte (im Bereich Ergotherapie und Logopädie von der UniReha) und externe Partner*innen im Bereich Theater, Sport und Musik. Die Zusammenführung verschiedener Perspektiven und Professionen bereichert unser Schulleben. Sie ermöglicht uns voneinander zu lernen, alle Kinder ganzheitlich wahrzunehmen und Lernerfolge auf allen Ebenen sicher zu stellen.

Unser Team alphabetisch sortiert

A-M

Elisa Bachem (stellv. Leiterin der Primar­stufe)elisa.bachem at heliosschule.de
Aysun Bierbrauer (Inklusionsbegleitung)
Ann-Kathrin Blankenhagen (Bezugspädagogin)ann-kathrin.blankenhagen at heliosschule.de
Janette Bolewski (Koordinatorin Ausbildung und Forschung)janette.bolewski at heliosschule.de
Laura Bove (Inklusionsbegleitung)
Sebastian Braß (Inklusionsbegleitung)
Melina Bücker (Lehrerin)melina.buecker at heliosschule.de
Tina Braun (Lehrerin)tina.braun at heliosschule.de
Katrin Buter (Lehrerin)katrin.buter at heliosschule.de
Bircan Çolak (Ergänzungskraft)
Beatriz Deipenbrock (Lehrerin)beatrix.deipenbrock at heliosschule.de
Annica Dietrich (Bezugspädagogin)annica.dietrich at heliosschule.de
Souad Ederkauoi (Ergänzungskraft)
Judith Ernst (Lehrerin)judith.ernst at heliosschule.de
Gulshad Gandomi (Inklusionsbegleitung)
Christoph Geitz (Inklusionsbegleitung)
Katrin Grunwald (Lehrerin)katrin.grunwald at heliosschule.de
Fadime Efe (Ergänzungskraft)
Elisabeth Georoglidou (Bezugspädagogin)elisabeth.georoglidou at heliosschule.de
Franz Hefele (Hausmeister)franz.hefele at heliosschule.de
Richard Heinen (Medienberater / learning lab)richard.heinen at heliosschule.de
Marion Hensel (Leiterin der Primar­stufe)marion.hensel at stadt-koeln.de 0221 3377084-0
Katharina Hunold (stellv. Ganztagsleitung)katharina.hunold at heliosschule.de
Lina Ibrahim (Ergänzungskraft)annalina.ibrahim-i at heliosschule.de
Anna Jencquel (Ganztagsleitung)aj at perspektive-koeln.de 017621370984
Madjri Leon Kponomaizoun (Küchenkraft)madri.kanzomi at heliosschule.de
Paul Kleinke (Inklusionsbegleitung)
Mirjam Knopp (Bezugspädagogin)mirjam.knopp at heliosschule.de
Carolina Köllejan (Lehrerin)carolina.koellejan at heliosschule.de
Friederike Küpper (Lehrerin)friederike.kuepper at heliosschule.de
Zine Kutlu (Bezugspädagogin)zine.kutlu at heliosschule.de
Kevin Lennartz (Inklusionsbegleitung)
Manigé Lenz (Bezugspädagogin)manige.lenz at heliosschule.de
Mathea Lind (Inklusionsbegleitung)
Nadine Linden (Lehrerin)nadine.linden at heliosschule.de
Paula Maciejowski (Inklusionsbegleitung)
Julia Mewes (Lehrerin)julia.mewes at heliosschule.de
Molly (Therapiehund)
Claudia Müller (Ergänzungskraft)
Kristin Müller (Lehrerin)kristin.mueller at heliosschule.de

N-Z

Isabel Nettelmann (Bezugspädagogin)isabel.nettelmann at heliosschule.de
Ursula Ost-Richter (Bezugspädagogin)ursula.ost-richter at heliosschule.de
Ayshe Öztürk (Inklusionsbegleitung)
Margarita Prinz (Ergänzungskraft)
Kay Reichwehr (Lehrer)kay.reichwehr at heliosschule.de
Leona Rübsamen (Inklusionsbegleitung)
Elena Schimmel (Bezugspädagogin)elena.schimmel at heliosschule.de
Isabelle Schäfer-Kierzkowski (Teamleitung der Inklusionsbegleitungen)isk at perspektive-koeln.de 017680623785
Britta Schmidt-Nothdurft (Lehrerin)britta.schmidt-nothdurft at heliosschule.de
Shari Stergiopoulos (Inklusionsbegleitung)
Jannik Strack (Inklusionsbegleitung)
Julia Thieme (Inklusionsbegleitung)
Gesa Urban (Lehramtsanwärterin)gesa.urban at heliosschule.de
Paula Weibel (Lehrerin)paula.weibel at heliosschule.de
Nadine Walzenbach (Inklusionsbegleitung)
Judith Wälder (Sekretärin)199345 at schule.nrw.de 0221 33 770 84 – 0 0221 33 770 84 – 45
Lea Zipperer (Lehrerin)lea.zipperer at heliosschule.de

Lernen & Leben

Lernen & Leben … Leben & Lernen

Lernen heißt Staunen – den Dingen auf den Grund gehen – immer neugieriger werden.

Wir staunen über die Lernprozesse und Entwicklungen bei allen Menschen.

Das sagen unsere Kinder

Wir finden unsere Heliosfeier cool, weil man da so viele Sachen vorstellen kann, Dinge die wir in der Schule gemacht haben.

Greta und Julia

Hier kann man frei lernen. Man kann sich aussuchen was man lernt.

Frida

Man kann hier mit den Fahrzeugen fahren und Fußball spielen.

Kilian

Ich finde cool, dass im Mathe-Raum so viele Sachen sind und die Schule so groß ist.

Mira

Ich finde besonders, dass man sich das aussuchen kann was man lernt und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann, zum Beispiel auch bei Geschichten oder so.

H.

Man muss seine Schulsachen nicht immer mit nach Hause nehmen und kann sie hier lassen. Am Freitag darf man sie mitnehmen.

Tilda

Hier muss man nicht immer so lange beim Lernen sitzen bleiben und man kann viel Fußball spielen.

Behlül

Die Schule ist groß und es gibt Tore zum Fußball spielen.

Kingsley

Die Heliosschule ist cool!

Maxi

Ich finde die Schule auch einfach cool.

Hector

Von Helios zu Helios – von der vier in die fünf … Frisos Abschiedsrede 2020.

Es gibt gemischte Gruppen, tolle AGs und Angebote. Und Spaß. Man darf hier lernen was man will. Wir haben viele Pausen. Es gibt gute Erwachsene. Sie sind nett und witzig.

Jack

Mir schmeckt das Mittagessen gut!

Oscar

In der Heliosschule ist es nicht so wie in den anderen Schulen. Jeder kann in seinem eigenen Tempo lernen und kann seinen eigenen Geschmack haben. Außerdem lernen jüngere und ältere Kinder zusammen und können sich helfen. Und wenn man etwas nicht verstanden hat, bekommt man es einfach nochmal erklärt. Und wir regeln das gut mit Corona. Es gibt viele Pausen und die Lernzeiten sind auch toll. Aber es gibt auch blöde Sachen. Es werden dauernd Lehrer gewechselt und mir schmeckt das Mittagessen nicht.
Und wir haben einen total süßen Schulhund. Er wurde ausgebildet als Therapiehund. Er ist ein Australian Shepherd und heißt Molly.

L.

In jeder Lernlandschaft gibt es eine Bauecke!

Nemo

Es ist nicht schlimm, wenn man etwas nicht gut kann .

M.

Das sagt auch Pauline: Ihre Rede zum Abschluss des vierten Schuljahres 2020.

Alles inklusive – lebendig – menschlich – wertvoll

Unser inklusives Grundverständnis

Die Heliosschule sieht sich in besonderer Weise der Umsetzung von inklusiven Prozessen verpflichtet. Dies wird nicht zuletzt durch den Namen des Heliosprojekts deutlich: Inklusive Uni­versi­täts­schule der Stadt Köln.

Ein weites und offenes Verständnis von Inklusion spielte schon vor der Gründung der Schule in den Überlegungen der Gruppe ‘School is open’ und von Kersten Reich eine zentrale Rolle. 

Vielfalt, Diversität, Verschiedenheit – diese Begriffe kennzeichnen heute für uns die Grundvoraussetzungen für das Leben und Lernen an einer modernen Schule. Verschiedenheit bezieht sich für uns nicht nur auf die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen bzw. auf die kognitiven Stärken und Bedarfe von Schülerinnen und Schülern. Verschiedenheit bezieht sich auf alle Ausprägungen menschlicher Existenz – auf das Geschlecht, die Herkunft, auf körperliche Merkmale, Religionszugehörigkeit usw. 

Nichts Menschliches ist uns fremd” – so bringen wir dieses Grundverständnis auf den Punkt.

Verschiedenheit ist für uns eine Grundbedingung für das Miteinander von Menschen innerhalb der Schulgemeinde und ist im Zusammenleben nicht wegzudenken. Die ständige Präsenz der Unterschiedlichkeit von Menschen ist Ausgangspunkt für Auseinandersetzungen mit der Welt, für die Bereicherung der Perspektiven und für die Entwicklung und Gestaltung von gemeinsamen Lebensprozessen.

Was bedeutet das konkret?

Unsere wichtigste Aufgabe ist es, alle Kinder ihren individuellen Bedarfen und Stärken entsprechend zu begleiten. Unser Anspruch ist es, dass alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ihre persönliche Exzellenz entwickeln können. Hierauf ist das pädagogische Konzept der Schule ausgerichtet.

Die Basis für das Lebenslange Lernen bildet die Entwicklung verlässlicher und guter Beziehungen zwischen den Lernenden und den an der Schule tätigen Erwachsenen. 

In den Lernformaten der Heliosschule versuchen wir der Individualität der Lernenden gerecht zu werden. Zugleich geht es aber auch darum, die Kooperation und das Miteinander der Kinder in den Blick zu nehmen und zu unterstützen. Das individuelle und selbstorganisierte Lernen sowie das projektorientierte Lernen sind dabei die zwei Seiten derselben Medaille. Die Kinder haben die Möglichkeit, individuelle Lernwege zu beschreiten, zwischen verschiedenen Lernmethoden zu wählen, sich bei der Bearbeitung unterschiedlichster Lernaufgaben und Herausforderungen zu erproben.

Die verschiedenen Lernformate sind der Rahmen für das Lernen und Leben an der Heliosschule. In den jahrgangsübergreifenden Gruppen begegnen sich die Kinder bei Diskussionen über Themen aus der Schule und der Welt, bei der Planung ihres Schulalltages, beim Feiern und im wöchentlichen Kinderrat. In der Selbst-Lernzeit arbeiten sie einzeln und in kleinen Teams an ihren fachlichen Kompetenzen, setzen sich uns unterschiedlichen Perspektiven mit spannenden Themen auseinander und zeigen ihre Lernerfolge. Fachliches Wissen, Neugier und die Auseinandersetzung mit Fragen an die Welt prägen das projektorientierte Arbeiten. In den Werkstätten und offenen Räumen haben die Kinder die Möglichkeit, etwas zu erfinden, sich selbst kennenzulernen, ihren individuellen Interessen nachzuspüren und eigene Lernprofile auszuprägen.

An der Heliosschule legen wir großen Wert auf die heterogene Zusammensetzung der Lerngruppen. Dasselbe gilt auch für unser Team. In jedem Lernlandschaftsteam arbeiten verschiedene Menschen und Professionen miteinander – Sozialpädagog*innen, Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sonderpädagog*innen, Inklusionsbegleitungen und weitere Menschen mit verschiedenen Biografien und Expertisen. Diese Zusammensetzung ist für das Team und für die Gruppen sehr bereichernd und bietet die Grundlage für Impulse, Anknüpfungspunkte, Neugier, Beziehungsgestaltungen, Grenzerfahrungen, Fragen, Entwicklungsschritte … alles inklusive – lebendig – menschlich – wertvoll.

Weiterhin haben sich verschiedene Eltern zusammengeschlossen und mit „Discomania“ die unterschiedlichsten Menschen zusammengebracht. Neben dem Tanz und ansteckendem Vergnügen wurde im Miteinander „Menschliches“ ansprechbar und erlebbar. Weitere Planungen sind angedacht mit „Discomania läuft“ – sehen Sie selbst: Video

Einblicke in einen Tag bei uns

Unsere Schule bietet Raum zum Gestalten und Kinder können Spuren hinterlassen. Alle Räume werden ganztägig und flexibel genutzt.

Wir bieten Ganztagsplätze für alle Kinder! Das ermöglicht uns das Arbeiten mit neuen Zeitkonzepten und wir können auf jedes Kind eingehen. Wir passen das Lernen dem Kind an und nicht umgekehrt.

Unsere Schulzeiten: 08 bis 16 Uhr (offener Anfang bis 08.30 Uhr | früheste Abholzeit: 15.30 Uhr)

Offener Anfang

08.00 – 08.30 Uhr

Ich komme in Ruhe an und freue mich auf diesen Schultag. Ich weiß, wo ich den Tag beginne. Ich werde begrüßt und gesehen. Ich sehe Dinge, die ich tun möchte oder Menschen, mit denen ich mich austauschen kann. Am Tagesplan erfahre ich, was  der Tag für mich bereithält.


Selbstlernzeit | Werkstätten | Runde Tische | Projekte

08.30 – 09.45 Uhr | 10.30 – 11.45 Uhr | 13.45 – 15.00 Uhr

Selbstlernzeit

»Ich arbeite an meinen Zielen…«

Ich lerne etwas, das mich richtig interessiert und mich nicht über- oder unterfordert. Ich weiß, wo ich die Dinge, die ich dafür brauche, finden kann. Ich suche mir einen Platz, an dem ich mich gut konzentrieren kann. Ich entscheide ob ich alleine oder zusammen mit anderen Kindern arbeiten möchte. Wenn ich nicht weiß was ich tun könnte, hilft mir jemand bei der Auswahl. Wenn ich Hilfe brauche, bekomme ich diese. Wenn es mir nicht gut geht oder ich müde bin, habe ich die Möglichkeit darüber zu sprechen oder mich auszuruhen. Ich werde auch ermutigt, Dinge zu tun, die ich mich bisher noch nicht getraut habe.

Werkstätten

»Ich (er-)finde…«

In den Werkstätten kann ich Theater spielen, etwas bauen, in den Wald gehen, Musik machen, andere Sprachen sprechen … Immer wieder entdecke ich etwas Neues an mir, an den anderen Kindern oder in der Welt. Manchmal erfinde ich auch etwas Neues z.B. bei »Bau dich schlau«

Projekte

»Ich interessiere mich für…«
»Ich arbeite zusammen mit …«

Im Projekt forsche ich, alleine oder gemeinsam mit anderen Kindern zu Themen, die für uns bedeutsam sind. Zum Beispiel: Haie, die Römer, das Meer. Dafür kann ich die Bücher aus der Bücherei nutzen oder das Material im Werkraum.

Runde Tische

»Jemand zeigt mir etwas…«

In den Runden Tischen lerne ich neue Dinge, zum Beispiel in Mathe, in Englisch, beim Kochen oder auf dem Markt, die ich vorher noch nicht wusste. Entweder treffen wir uns mit allen Kindern oder in einer kleinen Gruppe.


Frühstück

09:15 – 10.15 Uhr

Unser Frühstücksrestaurant öffnet von 9:15 – 10:15. In dieser Zeit gehe ich dann frühstücken, wenn ich Hunger habe. Ich habe die Möglichkeit zwischen der kleinen Küche im weißen Haus oder dem Gesprächs- oder Ruheraum im roten Haus zu wählen.

… und Pause

10.00 – 10.30 Uhr

Je nachdem, wann ich frühstücken war, gehe ich danach gestärkt zum Weiterarbeiten in die Lernlandschaft oder in die Pause. Da kann ich mich auf dem Hof so richtig austoben oder in der Lernlandschaft die Ruhe genießen.

Jetzt kann die zweite Arbeitsphase kommen!

Offenes Mittagessen

12.00 – 13.30 Uhr

Wenn ich Hunger habe, gehe ich mit meinen Freunden zum Mittagessen. Das ist wie in einer Mensa. Ich hole mir meine Portion an der Essensausgabe und entscheide mich dann, ob ich im Gesprächs- oder Ruheraum essen möchte. Dann genießen wir gemeinsam das Essen. Wenn ich fertig bin, räume ich ab und wische meinen Platz, so dass sich der Nächste dort hinsetzen kann.

Freie Zeit    

12.00 – 13.30 Uhr

In der Freien Zeit suche ich mir etwas, was ich gern tun möchte. Oft bin ich in der Bauecke, male oder spiele etwas mit meinen Freunden. Manchmal gibt es auch Kreativangebote oder ich schaue ob der Werkraum offen ist.

Wenn ich Ruhe brauche, ziehe ich mich in den Ruhebereich zurück, mache es mir in der Leseecke gemütlich oder höre z.B. ein Hörspiel. Vielleicht hat auch die Bücherei geöffnet.

Möchte ich mich so richtig austoben, gehe ich auf den Hof oder schaue, ob in der Turnhalle noch Platz ist, um dort an Spielen teilzunehmen oder Sportmaterialien auszuprobieren.

Snackzeit 

13.30 – 13.45 Uhr

Wenn ich vor der dritten Lerneinheit noch eine kleine Stärkung brauche, gehe ich zur Snackrunde in meiner Lernlandschaft.

Hier gibt es jeden Tag frisches Obst oder Gemüse, manchmal Nüsse, Zwieback, etc. Ich finde es toll, dass die Eltern vom „Carrot Club“ morgens für uns das Obst und Gemüse zubereiten – geschnippelt schmeckt es gleich doppelt so gut!

sd

Abschlusskreis

15.00 – 15.30 Uhr

Im Abschlusskreis kann ich erzählen, wie mein Tag war und zeigen, was ich alles geschafft habe. Die anderen Kinder können mir hilfreiche Tipps geben. Bei guten Rückmeldungen bin ich besonders stolz. Ich bin neugierig zu erfahren, was die anderen Kinder an diesem Tag erlebt haben und was uns am nächsten Tag erwartet. Hier kann ich auch Fragen oder Probleme ansprechen und wir klären sie gemeinsam. Ich freue mich immer sehr, wenn wir uns am Ende des Tages gemeinsam entspannen, indem wir zum Beispiel eine Geschichte hören oder ein Spiel spielen.


Download:
Exemplarischer Wochenverlauf

Schule schmeckt …

nor

„Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.“

Francois de La Rochfoucauld

Ein kindgerechtes, schmackhaftes und ausgewogenes Mittagessen gehört in den Tagesablauf der Heliosschule. In der freien Zeit von 12.00 – 13.30 Uhr können die Kinder selbständig entscheiden, wann sie zum Mittagessen gehen. Wir haben hierfür zwei Räume eingerichtet, in denen wir für eine lockere, angenehme und ruhige Atmosphäre sorgen.

Bei der Auswahl der Lebensmittel achten wir auf einen abwechslungreichen und gesunden Speiseplan. So bieten wir selten Fleischgerichte an und haben parallel dazu immer eine vegetarische Variante im Angebot. Obst und Gemüse wird täglich zum Mittagessen angeboten. Zusätzlich bereiten Eltern und Kinder gemeinsam morgens im „Carrot Club“ Obst und Gemüse vor, welches nach der freien Zeit in der Snackrunde gereicht wird.

Unser Essen kommt von „Kolping Caterer“ und wird im sogenannten „Cook and Chill“ Verfahren zubereitet, so dass es in der Schule fertiggestellt werden kann.

Bitte beachten Sie, dass wir zur Zeit, bedingt durch Covid 19 kein offenes Essen noch eine Snackrunde anbieten können. Die jeweiligen Gruppen, gehen gemeinsam zu festgelegten Zeiten zum Mittagessen.

Schöne Zeit – Ferienzeit

Schöne Zeit – Ferienzeit!

Kinder wollen etwas erleben, Neues entdecken, sich austoben, Zeit zum Spielen haben, in der Natur unterwegs sein oder auch mal gar nichts machen. Dies möchten wir den Kindern mit unserem abwechslungsreichen und erholsamen Ferienprogramm ermöglichen.

Grundsätzlich sind wir für die gesamten Oster-, Herbstferien und in der ersten Hälfte der Sommeferien sowie an einzelnen beweglichen Ferientagen für die angemeldeten Kinder da. Unsere Öffnungs- und Schließzeiten können Sie unter dem Punkt Downloads einsehen.

Vor den jeweiligen Ferien können Sie Ihr Kind bei uns anmelden. Bitte benutzen Sie hierfür das Anmeldeformular, welches Sie auch unter dem Punkt Downloads finden. Für die Anmeldung gelten die jeweiligen Anmeldefristen. Bitte beachten Sie, daß die Anmeldung verbindlich ist und der Planung von Ausflügen, Aktionen, der Essensbestellung und der Einsatz des Personals dient.

Über das jeweilige Ferienprogramm werden Sie vor Ferienbeginn informiert.

dav
dav
dav
dav

Leben – lernen – entwickeln

Wir verstehen uns als Forschende, als Lernende und als lernende Organisation. Unten finden Sie unsere Konzeptbausteine, die für uns immer wieder Ausgangspunkt zur weiteren gemeinsamen Reflexionen mit der Schulgemeinde sind.

Qualität im Ganztag

Wir arbeiten im Rhythmisierten Ganztag, um die Bildungschancen von allen Kindern zu erhöhen und nachhaltiges Lernen möglich zu machen. Alle Kinder leben und lernen zusammen von 8.30 – 15.30 Uhr und finden Lerngelegenheiten und Zeit in unterschiedlichsten Situationen ihren Fragen nachzugehen und dem Zusammenleben auf die Spur zu kommen.

Download:
Qualität und Curricula

Jahr­gangs­über­greifen­des Lernen

Zu Beginn des Schuljahres 2017/18 haben wir uns intensiv mit dem Konzept des jahrgangsübergreifenden Lernens auseinandergesetzt. Eine Studie der Universität Bremen hat deutlich gemacht, dass durch das jahrgangsübergreifende Lernen die Entwicklung der Kinder besonders in inklusiven Schulen eine bessere Berücksichtigung findet und zu weniger ausgrenzendem Verhalten führt. Die Kinder sind in eine feste Lerngruppe eingebunden und haben die Möglichkeiten ihre Rollen zu ändern und durch das gemeinsame Lernen die Bildungschancen zu erhöhen.

Download:
Jahr­gangs­über­greifen­des Lernen

Neue Räume für neues Lernen

Langfristig werden wir im Neubau in Lernlandschaften leben und lernen. Die Idee und erste Umsetzungen finden sich im Modulbau (weißes Haus) in Sülz, den wir im Schuljahr 2017-18 mit zwei Lernlandschaften bezogen haben. In dem Impuls von Raphaela Burhenne de Cayres (Schul­pfleg­schaftsvor­sit­zende und Schulbauberaterin bei der Montagstiftung Jugend und Gesellschaft) finden Sie die konzeptionellen Grundlagen.

Neue Räume für neues Lernen
Raphaela Burhenne de Cayres
Workshop vom 6. Mai 2017

Inklusive Bildung in Schule (IBiS der Stadt Köln)

Das IBiS-Modell an der Heliosschule Inklusions-
begleitungen gehören seit Eröffnung zum Team der Heliosschule und unterstützen Kinder mit unterschiedlichsten Bedarfen im Schulalltag. Mit Start des Schuljahres 2019/2020 hat sich die Heliosschule dem Modell „inklusive Bildung in Schule“ (IBiS) angeschlossen. Im Gegensatz zur Einzelfallbegleitung ist seitdem je ein Team von Inklusionsbegleitungen einer
Lernlandschaft zugeordnet. Über den Personaleinsatz entscheidet die Teamleitung der Inklusionsbegleitung vor Ort in enger Absprache mit der Schule. Dadurch wird eine individuelle und bedarfsorientiertere Unterstützung ermöglicht.

IBIS
Kurzinformation zum Team-Einsatz von Inklusionsbegleitungen

In Zukunft digital …

An der Heliosschule arbeiten wir im Sinne des Medienkompetenzrahmens NRW. Jede Lernlandschaft ist mit Ipads, AppleTV und Beamer ausgestattet, die das individuelle, kooperative und verantwortungsbewusste Arbeiten mit neuen und alten Medien verbinden. Besonders im Hinblick auf die Unterstütze Kommunikation ermöglicht diese Arbeit uns eine effektive Verständigung und schafft dadurch größere Entwicklungschancen für alle Kinder. Die Kinder nutzen das Internet zum Erforschen und Entdecken, üben und vertiefen Inhalte mit altersgerechten Apps und lernen Grundlagen des digitalen Kommunizierens, des Datenschutzes und des sicheren Umgangs mit dem Internet.

Link:

Unter dem folgenden Link können Sie sich unseren Themenabend zum Digitalen Lernen anschauen:

https://drive.google.com/file/d/1g51NrVmZ8-vtpSJ36lG4vX19l1SmdTbn/view?usp=sharing

Heliospläne als Kompetenzspur

Wir verfolgen die Spuren und die Entwicklung der Kinder über vier oder fünf Jahre. Besonders für individuelle Förderung sind Kompetenzen der Richtlinien des Landes NRW in allen Bildungsgängen modular aufbereitet, so dass jedes Kind und auch die Erwachsenen sich daran orientieren können.

In den Kompetenzspuren, sind die Fähigkeiten aufeinanderaufgebaut. Die Kinder erwerben sie jedoch nicht immer linear, sondern teilweise auch parallel oder vernetzend in den unterschiedlichen Lernformaten und Aktivitäten des Tages.

Download

Kompetenzspur Schreiben/Schrift/Rechtschreiben
Kompetenzspur Lesen
Kompetenzspur Mathe
Heliosplan Sachunterricht

Leben – Lernen – Leisten

Die Heliosschule arbeitet jahrgangsübergreifend und mit heterogenen Lerngruppen. Die Vielfalt der Gruppe bereichert das Lerngeschehen. Im Rahmen der Vorgaben der Richtlinien des Landes NRW werden die Entwicklungen der Kinder thematisch und kompetenzorientiert begleitet.

Download:
Leistungskonzept:
Leben, Lernen, Leisten

Termine

Aktuelle Termine finden Sie in unserem Google-Kalender

Die wichtigsten Termine im Schuljahr 2021/22 stand November 2021

24.12.2021 – 7.1.2022: Weihnachtsferien (Schließzeit)

Freitag, 25.2.2022: Beweglicher Ferientag (Schließtag)

(Rosen)Montag, 28.2.2022: Beweglicher Ferientag (Schließtag)

Freitag, 11.3.2022: Anmeldefrist für die Osterferien

17.3./18.3.2022: Entwicklungsgespräche rotes Haus

24.3./25.3.2022: Entwicklungsgespräche weißes Haus

11.4.-22.4.2022: Osterferien

Freitag, 29.4.2022: Pädagogischer Tag

2.5.2022: Anmeldefrist für die Sommerferien

Freitag, 27.5.2022: Beweglicher Ferientag (Schließtag)

Freitag, 17.6.2022: Pädagogischer Tag

Elternbriefe


Auf dieser Seite können Sie die Elternbriefe an die Schulgemeinde der Primar­stufe herunterladen.

Elternbriefe des Schuljahres 2021-22

10. Elternbrief 2021/2022, 24. November 2021

Aktuelle Corona-Information

9. Elternbrief 2021/2022, 15. November 2021

Aktuelle Corona-Information

8. Elternbrief 2021/2022, 10. November 2021

Entwicklungsgespräche
Ausfall St. Martin

7. Elternbrief 2021/2022, 2. November 2021

Änderung der Maskenpflicht

6. Elternbrief 2021/2022, 25. Oktober 2021

Die NetzRAUMwelten wachsen …
Maskenpflicht-Anpassung
Schulentwicklung und Jahresplanung
Personalwechsel und Erkrankungen

5. Elternbrief 2021/2022, 29. September 2021

Aktionswoche „All inclusive – bewegt alle“

4. Elternbrief 2021/2022, 15. September 2021

Jahresplanung
Quarantäne
Aktionswoche  “All inclusive – bewegt alle”
Klimastreik

3. Elternbrief 2021/2022, 1. September 2021

Teilnahme an den Lolli-Tests
Ablauf, wenn ein Lolli-Pool positiv ist
Erreichbarkeit
Luftfilter-Anlagen
3G-Regelung

2. Elternbrief 2021/2022, 18. August 2021

Schul- und Abholzeiten
Testungen und Bescheinigungen

1. Elternbrief 2021/2022, 13. August 2021

Aktuelle Informationen zum Schulstart am 18.08.2021
Einschulungskinder
Abholzeiten
Spätgruppe
Blick in die Lernlandschaft
Werkstätten
Fundkiste

Elternbriefe des Schuljahres 2020-21

31. Elternbrief 2020/2021, 26. Juli 2021

Schuljahresrückblick und Ausblick auf 2021-22

30. Elternbrief 2020/2021, 25. Juni 2021

Letzter Schultag

29. Elternbrief 2020/2021, 22. Juni 2021

Wegfall der Maskenpflicht auf dem Außengelände der Schule

28. Elternbrief 2020/2021, 28. Mai 2021

Struktur und Abholzeiten in der Präsenzphase
11.06.2021 – Pädagogischer Ganztag 
Notbetreuung Abfrage 11.6.2021
Außerschulische Angebote ab dem 10.06.2021

27. Elternbrief 2020/2021, 21. Mai 2021

Nächste Woche weiter Wechselunterricht
Eventueller Schulbetrieb im durchgängigen Präsenzunterricht 
Aktuelle Terminliste bis zu den Sommerferien
11.06.2021 – Pädagogischer Ganztag (nur Notbetreuung)

26. Elternbrief 2020/2021, 12. Mai 2021

Wechselunterricht ab Montag, den 17. Mai 2021

25. Elternbrief 2020/2021, 07. Mai 2021

Distanzunterricht in der Woche vom 10.05. – 12.05.2021
Lolli-Pool-PCR-Test – Informationen
Kinderpornografie und „Hate Speech“ in Klassenchats/sozialen Medien

24. Elternbrief 2020/2021, 21. April 2021

Info zum Vorgehen bei einem positivem Schnelltest
Info zu FFP2-Masken und Quarantäne
Lolli-Pool-PCR-Tests

23. Elternbrief 2020/2021, 15. April 2021

Schulbetrieb im Wechselmodell ab Montag, 19. April 2021
Notbetreuung im Wechselmodell
Corona-Selbsttestpflicht an allen Schulen in NRW

22. Elternbrief 2020/2021, 13. April 2021

Erster Testungstag
Alternative Testungsmöglichkeiten
Nächster Testungstag für die Notbetreuung

21. Elternbrief 2020/2021, 12. April 2021

Durchführung der “Clinitests” der Firma Siemens
als Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht

20. Elternbrief 2020/2021, 08. April 2021

Lernen auf Distanz ab dem 12. April

19. Elternbrief 2020/2021, 25. März 2021

Wechselmodell – Lernen auf Distanz Fokus auf die Präsenz im Ganztag Notbetreuung
Personalsituation und Impfung Testungen in der Schule
Bücher Grüße
Discomania
Fair Play Haus
Schulpsychologischer Dienst
Formular Anmeldung zur Notbetreuung

18. Elternbrief 2020/2021, 15. März 2021

Impfauswirkungen
Testungen in der Schule

17. Elternbrief 2020/2021, 04. März 2021

Notbetreuung
Elternpflegschaft
Polizei-Information
Luftfilter-Anlagen
Fair-Play-Haus

16. Elternbrief 2020/2021, 17. Februar 2021

Leben und Lernen im Wechselmodell ab dem 22. Februar 2021

15. Elternbrief 2020/2021, 11. Februar 2021

Helios-Woche vom 15.02.21 – 19.02.2021

14. Elternbrief 2020/2021, 3. Februar 2021

Nur zesamme sin mer Fastelovend!

13. Elternbrief 2020/2021, 26. Januar 2021

Vorab-Abfrage Notbetreuung im Februar
Karnevalstage – DANKE-TAGE
Bescheinigung für die Krankenkasse – Krankheitstage

12. Elternbrief 2020/2021, 7. Januar 2021

Aktuelle Informationen zum angepassten Schulbetrieb bis 31. Januar 2021

11. Elternbrief 2020/2021, 6. Januar 2021

Neujahrsgedanken

10. Elternbrief 2020/2021, 14. Dezember 2020

Aktuelle Maßnahmen zum Infektionsgeschehen
Planung vom 15.12.2020 bis 18.12.2020

9. Elternbrief 2020/2021, 11. Dezember 2020

Aktuelle Maßnahmen zum Infektionsgeschehen
Regelungen ab Montag, den 14.12.2020
7. und 8. Januar 2021 nur Notbetreuung

8. Elternbrief 2020/2021, 22. Oktober 2020

Aktuelle Situation nach den Herbstferien
Übergangsgespräche
Erinnerung Fundgrube
Klangspiel

7. Elternbrief 2020/2021, 06. Oktober 2020

Abholzeiten
Angebote Donnerstag
Verkehr
Fundgrube
Mittagessen
Ergebnisse des Krisenteams
Homepage

6. Elternbrief 2020/2021, 22. September 2020

Aktuelle Situation Covid-19
Krisenteam
Schul­pfleg­schaft
Jahresplanung
Entwicklungsgespräche
Lernen auf Distanz

5. Elternbrief 2020/2021, 22. September 2020

Aktuelle Informationen

4. Elternbrief 2020/2021, 18. September 2020

Aktuelle Informationen

3. Elternbrief 2020/2021, 28. August 2020

Zeit bis zu den Herbstferien
Umgang mit Erkältungssymptomen
Digitalisierung
Themen-Abende

2. Elternbrief 2020/2021, 11. August 2020

Schulstart mit dem aktuellen Team

1. Elternbrief 2020/2021, 7. August 2020

Aktuelle Informationen zum Schulstart am 12.08.2020
– Corona- Informationen
– AGs am Donnerstag
– Personal
– Hitze
– Material- und Büchergeld

Elternbrief 2019/2020, 9. Juni 2020

Aktuelle Informationen zum Schulstart ab dem 15.6.20 und zum Schuljahresabschluss sowie zur Verabschiedung am 26.6.20

Elternbrief 2019/2020, 2. Juni 2020

Aktuelle Informationen zu den schulischen Abläufen:
1. Übergangskinder
2. Sommerferien
3. Ganztagsteilnahme/Mittagessen
4. Bücherrückgabe
5. Notbetreuung
6. Bildung und Teilhabe

Partizipation

Die Schul­pfleg­schaft

Vor­sit­zende der Schul­pfleg­schaft:

  • Raphaela Burhenne de Cayres
  • Monika Retterspitz

Schul­pfleg­schaft am 27. September 2021

2021-09-27-Einladung-Schul­pfleg­schaft
Präsentation + Protokoll

Schul­pfleg­schaft am 26. Mai 2021

2021-05-26-Einladung-Schul­pfleg­schaft
Protokoll

Schul­pfleg­schaft am 23. Februar 2021

2021-02-23-Einladung-Schul­pfleg­schaft
Protokoll

Schul­pfleg­schaft am 16. November 2020

2020-11-16-Einladung-Schul­pfleg­schaft
Protokoll

Schul­pfleg­schaft am 17. September 2020

2020-09-17-Einladung-Schul­pfleg­schaft
Protokoll

Die Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das wichtigste Gremium der Schule. Hier werden alle wesentlichen Fragen der Entwicklung der Schule besprochen und entschieden. Sie besteht aus sechs Mitgliedern – je drei Vertreter*innen aus den Reihen der Eltern und der Mitarbeiter*innen. Der Vorsitz liegt bei der Schulleitung.

Die Aufgaben und die Zusammensetzung der Schulkonferenz ist im Schulgesetz NRW – §§ 65 und 66 festgeschrieben

Zusammensetzung der Schulkonferenz

Eltern:

  • Raphaela Burhenne de Cayres
  • Monika Retterspitz
  • Norman Tontsch

Mitarabeiter*innen:

  • Paula Weibel
  • Nadine Linden
  • Anna Jencquel

Schulkonferenz am 27. September 2021

Beschluss Schulkonferenz 27.9.21
Beschluss Schnellausschuss 27.10.21
210927-Schul­pfleg­schaft-Überblick-über-Themen-und-Termine

Schulkonferenz am 16. November 2020

Beschlüsse

Schulkonferenz am 17. September 2020

Beschlüsse

Anmeldung

Allgemeine Information

Die Anmeldetermine für das Schuljahr 2022/23 sind vom 3. + 5. November 2021 in der Kaisersescherstraße 5 in
50935 Köln.

Am Informationsabend können Sie sich in die Terminliste für die Anmeldung eintragen.

Gesundheitliche Regelungen:

  • Anmeldung mit Kontaktdaten
  • 3G-Nachweis bitte vorlegen
  • Maskenpflicht in den Innenräumen
  • ein Erwachsender pro Kind am Informationsabend

Wichtige Termine

  • Informationsabend
    Mo, 4. Oktober 2021
    19.30 Uhr
    (Turnhalle in der Mommsenstraße 5)
  • entfällt leider: Heliosschnuppern
    Mi, 6. Oktober 2021
    8.30 bis 15.30 Uhr
    Aufgrund des aktuellen Gesundheitsschutzes können wir Sie und ihr Kind leider nicht persönlich begrüßen.
    Alternative Begehungen oder Begegnungen sind in der Überlegung und werden am Info-Abend bekannt gegeben.

Download

Anmeldeinformationen 2022/23
Präsentation zum Schulkonzept
Stand Oktober 2021

Veröffentlichungen und Vorträge

Auf dieser Seite machen wir Veröffentlichungen und Vorträge aus der / über die Heliosschule zugänglich.
Wir freuen uns über Anregungen und Rückmeldungen (heliosschule@stadt-koeln.de).

Schulen planen und bauen

11. November 2015

Montagstiftung – Schulen planen und bauen

Und los! Start der Heliosschule in Köln

Klassische Räume neu genutzt von der ersten Praxisschule in Deutschland: Die Inklusive Uni­versi­täts­schule Köln hat zum Start einen Übergangsbau bezogen, bis der geplante Neubau steht. (Marion Hensel)

Link zum Artikel

Einblicke … Heliosfilm

Sommer 2016

Erste Einblicke in das Heliosleben

Eltern beobachten mit der Kamera und stellen Fragen: schonungslos und eindrucksvoll. Vielen Dank für das Festhalten der Eindrücke aus dem ersten Jahr der Heliosschule.

Link zum Video auf Vimeo

Wie die Idee einer inklusiven Schule gelingen kann.

5,3

August 2016

Wie die Idee einer inklusiven Schule gelingen kann.

Wie sieht eine inklusive Schule aus? Was heißt es „inklusiv“ zu arbeiten? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Heliosschule – die in Köln 2014 beschlossene und 2015 gegründete inklusive Uni­versi­täts­schule. Nach einer Einführung, durch welche Kriterien sich eine inklusive Unterrichtspraxis auszeichnet, wird Marion Hensel, Schulleiterin der Heliosschule in einem Interview ausführen, wie diese Kriterien in der neu gegründeten Schule bisher umgesetzt werden.

Artikel: Wie die Idee einer inklusiven Schule gelingen kann.
Das Beispiel der Heliosschule – Inklusive Uni­versi­täts­schule der Stadt Köln.

Aus: Hund-Göschel, Gabriel (Hrsg.); Hadeler, Swantje (Hrsg.); Moegling, Klaus (Hrsg.): Was sind gute Schulen? Teil 2. Unterrichtsprofile und Unterrichtspraxis. Immenhausen bei Kassel: Prolog-Verlag (2016) S. 80-89

Augenhöhe macht Schule

28. September 2018

AUGENHÖHE macht Schule

Fünf staatliche, zwei freie und eine Montessori-Schule, in denen Lernen und Mitgestalten auf AUGENHÖHE heute schon erlebt werden kann.

Sieben Schulen aus Deutschland (unter anderem die Heliosschule) zeigen in dem Film AUGENHÖHEmachtSchule, wie Bildung im 21. Jahrhundert gelingen kann.

Am 28. September 2018 feierte er Premiere in Köln und ist nun frei verfügbar – als Inspiration und Ermutigung Schule zu verändern und gemeinsam mit allen Beteiligten zu gestalten. 

Link auf das Video auf Vimeo (Heliosschule ab Minute 38.15)

OGS on Tour: Lernreise zur Heliosschule Inklusive Uni­versi­täts­schule der Stadt Köln

5,3

22. Mai 2019

OGS on Tour: Lernreise zur Heliosschule Inklusive Uni­versi­täts­schule der Stadt Köln

Am 22. Mai 2019 waren rund 25 Teilnehmende aus den Projektschulen der Qualitätsoffensive Ganztag an der Heliosschule „Inklusive Uni­versi­täts­schule der Stadt Köln“ Primar­stufe (Grundschule) zu Gast.

Link zur Montagstiftung: OGS on tour

Deutschlandfunk – Ganztagsoffensive

5,3

2. Juli 2019

50 Jahre Ganz­tags­schule

Ursprünglich sollten Ganz­tags­schulen ermöglichen, dass beide Eltern arbeiten gehen können. Doch sie bedeuten auch Chancengleichheit und bessere Bildung. Trotzdem sind Ganztagsschulen unbeliebt. Wie steht es 50 Jahre nach ihrer Einführung um die Ganztagsschule in Deutschland?Britta Mersch im Gespräch mit Birgit Conrad (Ganztagsleitung) von der Heliosschule.

Link zum Deutschlandfunk

mp3 anhören

»Altes auseinandernehmen – Neues (er-)finden«

5,3

Oktober 2019

»Altes auseinandernehmen – Neues (er-)finden«

Zu wissen, dass Übergänge Chancen, aber auch Herausforderungen für den Menschen bedeuten, motiviert das Kollegium der Heliosschule am System Schule zu »schrauben«, um es an die Lebensrealität anzupassen. Übergänge sind Anlass, ja Konsequenz, an Stellschrauben des bestehenden Schulsystems zu drehen, um etwas Neues zu erfinden.

Artikel:
»Altes auseinandernehmen – Neues (er-)finden«

Quelle: Pädagogische Führung (PädF). Zeitschrift für Schulleitung und Schulberatung. 6/2019, S. 230-234. Wolters Kluwer Deutschland. Köln. www.schulverwaltung.de

Kölner Stadtanzeiger: Schul-Check »Schule ohne Fächer und Altersgrenzen«

5,3

22. Juni 2021

Schul-Check: Schule ohne Fächer und Altersgrenzen

Der Kölner Stadtanzeiger hat eine Initiative gestartet, um die Diskussion zum Thema Digitalisierung und Schule anzuregen. Unter dem Titel Schule ist Zukunft veröffentlicht der Kölner Stadtanzeiger regelmäßig Beiträge zur Schulentwicklung an den Schulen der Stadt Köln.

Ein interessantes Format ist der Podcast ‚Schulcheck‘, in dem es vor allem um die Hürden auf dem Weg zu einer guten digitalen Bildung geht.

Marion Hensel, Leiterin der Primar­stufe der Inklusiven Uni­versi­täts­schule der Stadt Köln, ist zusammen mit einigen anderen ausgewiesenen Expert*innen Mitglied des vom Kölner Stadtanzeiger gebildeten Beirates. Zusammen mit Kay Reichwehr, Lehrer an der Primar­stufe und zuständig für den Arbeitsbereich Medien und Digitalisierung, erläutert Marion Hensel im Podcast ‚Schulcheck‘ das Konzept der Heliosschule.

 Link zum Beitrag

Download-

Service

Download-Service

Essen

Speiseplan_KW48_2021

Ferien

Anmeldung-1.-Halbjahr
Anmeldung-2.-Halbjahr_Ostern

Spätgruppe

210811_Formular_Spätgruppe

Beurlaubung

Berurlaubung für regelmäßige Bildungsangebote

Beurlaubung von der Schulpflicht

Beurlaubungs- und Abholregelungen

Arbeitgeberbescheinigung für Notbetreuung

Download:
Arbeitgeberbescheinigung Notbetreuung

Datenschutz

Heliosschule – Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten
Stand 2019

Informationen der Stadt Köln

Elternbeiträge zum Offenen Ganztag

Bildungs- und Teilhabepaket

Das Bildungspaket fördert und unterstützt Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen. Es ermöglicht somit allen Kindern mitzumachen, einen Sportverein zu besuchen, bei anderen Aktivitäten dabei zu sein, am gemeinsamen Mittagessen in Schule, Kita oder Hort sowie bei Schulausflügen teilzunehmen und ganz gezielt Unterstützung durch Lernförderung zu bekommen, wenn die Versetzung gefährdet ist.

Das Bildungspaket
Nutze deine Chance
‚miteinanderlebenlernenlachen‘
Inklusive Bildung in Köln
Information für Eltern

Kontakt

So können Sie mit dem Team der Primar­stufe in Kontakt treten

Schulbüro:

Judith Wälder (Sekretärin)199345 at schule.nrw.de 0221 33 770 84 – 0 0221 33 770 84 – 45

Öffnungszeiten:

  • montags bis donnerstags von 8:30 bis 12:00 Uhr

Schulleitung:

Marion Hensel (Leiterin der Primar­stufe)marion.hensel at stadt-koeln.de 0221 3377084-0
Elisa Bachem (stellv. Leiterin der Primar­stufe)elisa.bachem at heliosschule.de

Ganztagsleitung:

Anna Jencquel (Ganztagsleitung)aj at perspektive-koeln.de 017621370984
Katharina Hunold (stellv. Ganztagsleitung)katharina.hunold at heliosschule.de

Teamleitung Inklusionsbegleitung:

Isabelle Schäfer-Kierzkowski (Teamleitung der Inklusionsbegleitungen)isk at perspektive-koeln.de 017680623785

Praktikums- und Forschungsanfragen:

Janette Bolewski (Koordinatorin Ausbildung und Forschung)janette.bolewski at heliosschule.de

Adresse:

  • Heliosschule
  • Inklusive Uni­versi­täts­schule der Stadt Köln
  • Primar­stufe
  • Kaisersescher Straße 5
  • 50935 Köln

Kontakt:

  • heliosschule@stadt-koeln.de
  • Tel.: 0221 3377084-0
  • Fax: 0221 3377084-45